Prüfung von elektrischen Maschinen

Slide

Prüfung von elektrischen Maschinen

Einstellung, Prüfung und Endkontrolle elektrischer Maschinen erfolgen in speziell ausgestatteten Prüfständen.

Wir verfügen über zwei Prüfstände (Haupthalle und Werkstatt für Pumpen), die als universelle Einrichtungen zur vollständigen Prüfung elektrischer Betriebsmittel bis zu einer bestimmten Leistung und Spannung konzipiert sind.

Große Reichweiten und eine Fülle von Energie-, Spannungs- oder Stromquellen erfüllen die meisten Anforderungen an die Prüfung elektrischer Betriebsmittel nach modernen Vorschriften.

Unsere Prüfplätze sind mit einer Vielzahl elektrischer und mechanischer Messgeräte ausgestattet, die wir bei der Reparatur und Wartung von elektrischen Maschinen einsetzen.

Prüfungen, die wir an elektrischen Maschinen durchführen, ermöglichen es uns, Fehler zu erkennen, die die Korrektheit zu einem bestimmten Zeitpunkt beeinträchtigen, dh. Schwachstellen rechtzeitig zu erkennen, die in den meisten Fällen behoben werden können, bevor der vollständige Isolationsdurchbruch aufgetreten ist. Dies verlängert direkt die Lebensdauer der elektrischen Maschine und spart große Wartungskosten.

Einige der Tests, die wir an unseren Teststationen durchführen:

  • Messung des Wicklungsisolationswiderstandes (R15, R60, R600, DAR und PL), Polarisationsindex, C- und tgd-Wicklungsisolation, Spannungsfestigkeit von Transformatorenöl
  • Hochspannungsprüfungen (DC und AC)
  • Pulstest (Stoßspannung)
  • Offline-Leitfähigkeitsprüfung von Stäben mit Anregungs- und Messsensoren (Baker)
  • Leerlauf- und Lasttests (AC / DC Elektromaschinen, Leistung bis 50 kW)
  • Prüfung unter Last von Fahrmotoren Typ ISVK 644-8 (Prüfleistung 850 kW)

Wir wenden die angegebenen diagnostischen Tests an:

  • Traktionsmaschinen (Traktionsmotoren, Generatoren, elektrisch angetriebene Räder …)
  • Kollektor Gleichstrommaschinen
  • Asynchronmaschinen (Elektromotoren und Generatoren)
  • Synchronmaschinen (Elektromotoren und Generatoren)
  • Transformatoren (Öl und Trocken)
  • Pumpen (tief, Riemenscheibe, Zentrifugal…)

Der in der Haupthalle befindliche Prüfstand besteht aus vier Grundteilen, nämlich dem Befehlsmesspult, dem Drehstrom-Steuertransformator, dem Drehstrom-Netztransformator und dem elektrischen Traktionstransformator. Was unseren Prüfstand von anderen unterscheidet, ist die Möglichkeit, Traktionsmotoren des Typs ISVK 644-8 unter Last zu testen.

Die Fähigkeiten dieser Prüfstation sind:

  • Dreiphasiger AC-Ausgang 0-760 (V), 100 (A)
  • DC-Ausgang 500 (V), 125 (A)
  • Hochspannungsprüfung 2,5-7,5-30 (kV)
  • Frequenzumrichter 0-800 (V), 200 (Hz)
  • Prüfung von elektrischen Fahrmotoren

Die Prüfstation für Pumpentests zeichnet sich durch einen Prüfbrunnen mit einem Volumen von 300 m3 aus, mit dem Sie die Pumpen unter realen Betriebsbedingungen überprüfen und QH-Diagramme aufzeichnen können.

IMG-98a880b56fd9115334cf31e518d2b1a3-V-1
IMG-b08db7f8705c02e71251d5546b099ad6-V
DSC02681
DSC02652
DSC02671
DSC02683
IMG-3e23981f8c8dc4ac89e7e75bcd13bca4-V
previous arrow
next arrow
IMG-98a880b56fd9115334cf31e518d2b1a3-V-1
IMG-b08db7f8705c02e71251d5546b099ad6-V
DSC02681
DSC02652
DSC02671
DSC02683
IMG-3e23981f8c8dc4ac89e7e75bcd13bca4-V
previous arrow
next arrow